Forderungsanmeldung

 

 

Aus Sicht der Gläubiger stellt sich im Insolvenzverfahren stets die Frage nach der Befriedigung ihrer Forderungen gegen den Schuldner. 

 

Nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens wird der Insolvenzverwalter die Gläubiger, von denen er weiß, zur Anmeldung ihrer Forderungen gegen den Schuldner bei ihm zur Insolvenztabelle auffordern. Danach wird er entscheiden, ob er diese anerkennt oder bestreitet.

 

Deshalb sind vor einer Forderungsanmeldung die vorhandenen Unterlagen und Nachweise genau zu prüfen, damit die Forderung vom Insolvenzverwalter nicht bestritten wird.

 

 

Impressum    Datenschutzerklärung

© 2015 Weidner & Rößler Rechtsanwälte Regensburg